Hallstatt Sehenswürdigkeiten

Mittelpunkt der Hallstatt Sehenswürdigkeiten – Hallstätter See

Hallstatt die besten Hallstatt Sehenswürdigkeiten sind ganz eng mit dem Hallstätter See verbunden. Bis vor rund 150 Jahren konnten die schönen Häuser vom historischen Ort nur mit dem Boot oder zu Fuß erreicht werden! Es gab noch keine Straße hierher… Umso wichtiger war der See und die Bootsanbindung. Teilweise haben die kleinen Häuser am See auch jetzt noch keinen direkten Weg. Die Leute gehen über den Dachboden des Nachbarn in ihr Haus. Irgendwie unvorstellbar, aber hier noch Realität. Diese und mehrere Geschichten machen die Gegend sehenswert und erlebenswert. Ich zeige dir hier meine Hallstatt Sehenswürdigkeiten und wie du sie selbst entdecken kannst. Es gibt schöne Plätze direkt im Ort und am See, aber auch von oben. Der Hallstätter See ist ein wunderbares Idyll, egal ob du ihn unten vom Ort aus genießen kannst oder ob du ihn von oben siehst!

Aussichtspunkt Hallstatt

ALLE Besucher möchten gerne das bekannte Foto von Hallstatt! Gemeint ist das Bild mit dem See links im Bild und rechts den eng an den Hang geschmiegten historischen Häusern rund um den spitzen Turm der Kirche. Ich zeige dir hier diesen Aussichtspunkt auf der Google Karte, damit du leicht hin findest. Bedenke bitte, dass rundherum in den Häusern Leute wohnen und leben! Also nicht unnötig laut sein, keines der Grundstücke betreten und bitte keine Drohnen.

MEIN TIPP: Der Ort liegt vormittags in der Sonne! So hast du morgens oder generell in der ersten Tageshälfte bessere Lichtverhältnisse als abends. Im Tagesverlauf liegen die Häuser im Schatten, während hinten die Berge von der Sonne angestrahlt werden.

Hallstatt Sehenswürdigkeiten im Abendlicht - die schönen alten Häuser direkt am Hallstätter See
Hallstatt Sehenswürdigkeiten im Abendlicht – die schönen alten Häuser direkt am Hallstätter See

Skywalk Hallstatt

DER schöne Aussichtspunkt von oben liegt rund 350 Höhenmeter über dem Ort. Wanderwege führen vom historischen Ortskern hinauf oder du nimmst die Salzbergbahn – das ist die Bergbahn der Salzwelten. Sie bringt dich direkt zum 2013 eröffneten Aussichtspunkt. Ein 12 Meter langes, spitz zulaufendes Dreieck schwebt frei über den Berg hinaus und gibt dir einen Traumblick frei.

Marktplatz Hallstatt

Der Marktplatz - eine der Sehenswürdigkeiten in Hallstatt
Der Marktplatz – eine der Sehenswürdigkeiten in Hallstatt

Mitten im Ort ist der Marktplatz. Die evangelische Kirche mit dem spitzen Turm ist nicht weit und am Marktplatz selbst reihen sich die schmucken Häuser Fassade an Fassade. Übrigens: Genau diese Kulisse wurde in China nachgebaut – aber spiegelverkehrt… Mehr darüber und den Ort Hallstatt hier in meinem Beitrag:

Mühlbach Wasserfall

Wenn du nahe des Marktplatzes aufmerksam nach oben schaust, kannst du zwischen den Häusern einen Wasserfall sehen. Es ist eine der Kaskaden vom Mühlbach Wasserfall. Das Wasser kommt vom Salzberg und fällt in mehreren Stufen unterhalb der 2018 errichteten Wildbachverbauung. Am schönsten kannst du den Mühlbach Wasserfall von der eigens errichteten Brücke sehen. Du erreichst sie über den Wanderweg von Hallstatt zum Skywalk. In der zweiten Serpentine auf dem breiten Wanderweg durch den Wald geht eine kurze Sackgasse direkt zum Mühlbach Wasserfall. Eine Brücke führt über den Bach und endet direkt auf der anderen Seite – eine reine „Schaubrücke“. Bislang ist das noch ein Geheimtipp, weil der Wasserfall nicht extra groß ausgeschildert ist!

Mühlbachschlucht

Gleich ist das mit der Mühlbachschlucht, die sich oberhalb von dieser Brücke hinauf schlängelt. Wenn du den anderen Wanderweg vom Ort hinauf zum Skywalk wählst, kommst du durch die sogenannte „Hölle“. Das ist ein Teil vom Solewegs, Start ist bei der katholischen Kirche in Hallstatt – das ist obere Kirche, die keinen spitzen Kirchturm hat.

Salzwelten Hallstatt

Nicht fehlen darf natürlich das älteste Salzbergwerk der Welt, die Salzwelten in Hallstatt. Seit 7000 Jahren wird am Salzberg das Salz abgebaut. Der Ort gründet sich auf den Salzabbau. Du kannst es an verschiedenen Stelle im Ort Hallstatt sehen – zum Beispiel an der „Kernbank“. Sie erinnert an die Hallstätter Kerntragerweiber. Viele Frauen mussten damals zur Finanzierung des Lebensunterhalts das Kernsalz in Kraxen vom Salzbergwerk ins Tal tragen. Das Bergwerk erzeugt heute noch Salz und außerdem wird eine Führung für Besucher angeboten. Schau dir das mal an: